Sex Amateur Ninapie

Meine Geschichte - hier erfährst du alles über Ninapie

Outdoor-Foto von NinapieIch bin Ninapie, eine sinnliche Frau gerade im besten Alter für versaute Sex-Geschichten und obendrein bin ich extrem spermageil. Doch wenn ich spermageil sage, dann meine ich das nicht in dem Sinn, in dem viele Männer das gerne verstehen würden. Meine Spermageilheit äußert sich insbesondere darin, dass ich das einmalige Gefühl liebe, wenn ein geiler Schwanz sein heisses Sperma tief in meiner Muschi abspritzt. Es zu beschreiben ist unheimlich schwierig, aber für mich ist der absolute Kick, wenn der harte Schwanz sich tief in mir aufbäumt, um dann seinen heissen Ficksaft tief in mir zu entladen. Für mich ist dieser winzige Moment eigentlich sogar geiler als das Ficken an sich und wenn es nach mir ginge, bräuchte Sex nur zwei Minuten zu dauern. Zwei Minuten bis sich endlich der heisse Saft in mir ergiesst. Eigentlich werde ich ab diesem Moment erst so richtig geil, könnte mich gleich nochmal mit Sperma vollpumpen lassen. Leider sind die wenigsten Männer so potent, dass sie gleich wieder abspritzen können und wenn es doch mal einer schafft, dann ist die Menge Sperma meist einfach nicht ausreichend, um mir noch einmal diesen wahnsinnigen Spermakick zu verschaffen. Darum lege ich oft selber nochmal Hand an, hole mir noch schön einen runter, denn mit einer spermagefüllten Muschi ist das doppelt geil.

Am liebsten würde ich es mir wieder mal von mehreren Männern nacheinander besorgen lassen, wobei ich mir das nicht so vorstelle, wie es in vielen Gangbangfilmen gezeigt wird, die ja leider in der Mehrzahl für männliche Zuschauer produziert werden. Bei meinem Gangbang dürften gerne drei bis fünf Schwänze am Start sein und alle dürfen mich nacheinander ficken und besamen, während die Wartenden schön mit der Hand ihre Schwänze wichsen, sie hart und bereit für mich machen. Der eigentliche Akt mit jedem einzelnen braucht gar nicht lange dauern, maximal zwei Minuten und dann sollte auch schon abgespritzt werden. Wenn der erste seine Ladung in mich reingepumpt hat, sollte mir schon der nächste seinen harten Schwanz reinstecken und weitermachen. Ich möchte richtig mit Sperma abgefüllt und vollgepumpt werden, die Kerle sollen das Sperma in meiner Muschi schaumig ficken und mir alles schön reinspritzen, einer nach dem anderen. Wenn die Schwänze die Jungs leer sind und meine Muschi voll mit ihrem geilen weissen Saft, dann spreize ich meine Beine schön weit, damit alle sehen können, was sie geiles angerichtet haben, während ich mir noch einen runterhole. Und alles sollte auf Bildern und Video festgehalten werden, denn eine so geile Nummer hat man ja leider nicht nicht alle Tage. Später schau ich mir alles nochmal an um mich selber an mir und meiner schaumig weissen, vollgepumpten Spermamuschi aufzugeilen. Habe ich schon erwähnt, dass ich eine richtig spermageile Frau bin?

Wie ich spermageil wurde
Vielleicht mag es den einen oder anderen interessieren, wie aus einem jungen Mädchen eine Frau mit einer, beinahe schon, Sucht nach Sperma wurde. Es begann alles 1986 als ich mit siebzehn Jahren das erste Mal alleine in den Urlaub nach Italien fuhr. Ich verbrachte dort tolle Tage am Strand und noch tollere Nächte in den Discotheken des Ortes. Weil ich ungern alleine um die Häuser zog, habe ich mich einer Gruppe von sechs Jungs aus Nordrhein-Westfalen angeschlossen, alle um die 20 und furchtbar cool drauf, wie man heute dazu sagen würde. Wir hatten wahnsinnig viel Spass, waren uns sehr sympathisch und verbrachten viele tolle Tage und noch tollere Nächte miteinander, bis zu der Nacht vor meiner Abreise. Diese Nacht sollte alles toppen, schliesslich fuhr ich am nächsten Tag heim und die Jungs gaben wirklich alles, damit ich nochmal richtig viel Spass hatte, wir tanzten in der Disco und tranken teure Cocktails. Als die Disco schloss waren wir in einer wirklich ausgelassenen Stimmung und man fragte mich, ob sie mich ins Hotel bringen sollten oder ob ich noch Lust hätte mit ihnen weiterzufeiern, ein Kumpel hätte ihnen den Schlüssel zu seinem Bungalow gegeben und wir könnten dort noch weitermachen. Und weil ich riesige Lust hatte, fand ich mich bald darauf in eben diesem Bungalow wieder. Es lief leise Musik und überall wurden Kerzen angezündet. Ingo schnappte mich, um langsam mit mir zu tanzen und während wir so engumschlungen tanzen, beginnt ein weiterer mich von hinten unter der Bluse zu streicheln.

Ein Schauer lief mir über den Rücken und jetzt spürte ich, wie sich in Ingos Hose etwas regte. Ingo fasste um meine Pobacken, während mir jetzt von hinten sanft die Brüste gestreichelt wurden, einen BH trug ich noch nie gerne, was die Sache erleicherte. Ingos Hände arbeiteten derweil unter meinen Rock nach oben, sodass er meine blanken Pobacken streicheln konnte. Mir war es total egal, dass jeder meinen Hintern sehen konnte, ich genoss die Streichelei, die Situation erregte mich sehr und ich legte eine Hand auf die Beule zwischen Ingos Beinen. Sein Penis war schon richtig steif und ich wollte ihn jetzt haben. Ich zog seinen Reissverschluss auf und befreite seinen harten Schwanz, er war total heiss in meiner Hand. Ingo liess meinen Hintern los und seinen Platz dort nahm jetzt eine Hand desjenigen einen, der mir die Brüste gestreichelt hatte. Mit der rechten streichelte er weiter meine Brüste, meine Brustwarzen standen schon richtig hart ab und er zog immer wieder leicht daran, während seine linke sich jetzt von hinten zwischen meine Beine schob. Mein Höschen war schon richtig nass, Ingos dicker Schwanz in meiner Hand hatte mich schon tierisch heiss gemacht.

Während ich jetzt seinen Schwanz langsam wichste, schob sich ein Finger von hinten an meinem nassen Höschen vorbei ganz langsam in meine feuchte Muschi. Das war jetzt endgültig geil, vor den Augen der anderen wichste ich langsam Ingos harten Schwanz und wurde dabei von hinten herrlich gefingert. Ingo reichte es wohl auch, denn er nahm mich bei der Hand, führte mich zu einem Tisch, legte mich rücklings darauf und zog mir mein Höschen aus. Ich schloss die Augen und spreizte meine Beine weit, damit endlich dieser harte Schwanz in mich eindringen würde - das tat er dann auch sofort und ohne Mühe, so nass war ich bereits. Ingo muss wie ich total erregt gewesen sein, denn er kam sofort in mir und ich spürte wie sein Schwanz das heisse Sperma tief in mir abspritzte, ich fühlte wie es heiss gegen meinen Muttermund schoss und dann genauso heiss an den Seiten herunterlief. Es war unglaublich geil, das erste mal als ich besamt wurde, denn mit meinem damaligen Freund hatte ich es bis zu diesem Zeitpunkt nur mit Kondomen gemacht.

Ingo zog ihn aus mir heraus, betrachtete meine Muschi und sagte zu den anderen: "Seht euch an, wie geil die Kleine jetzt aussieht." Sie stimmten ihm sofort zu. Einer kam herüber, steckte mir vorsichtg zwei Finger in die Muschi und sagte zu mir: "Und jetzt wo sie so geil und glitschig ist, darf ich dich auch ficken?". Meine Antwort kam wie aus der Pistole geschossen, denn ich wollte mehr, viel mehr von diesem geilen Gefühl und erwiderte laut, sie dürften mich gerne alle ficken. Das liessen sie sich nicht zweimal sagen: Einer nach dem anderen kam herüber und sie fickten mich herrlich nacheinander durch und pumpten ihr geiles Sperma tief in mich rein. Ich hatte die Augen noch immer geschlossen, hörte dabei immer wieder, wie sie mich mit weit gespreizten Beinen und spermatropfender Muschi auf dem Tisch liegend bestaunten und mir sagten wie geil ich so aussehen würden. Wenn sie gewusst hätten, wie geil es sich für mich anfühlte, so von ihnen besamt zu werden.... Ich weiss es wirklich nicht genau, bin mir aber ziemlich sicher dass mindestens drei Jungs mich mehrfach fickten, also insgesamt neunmal.

Mir kam es dabei bestimmt 20 Mal, es war ein einziger Orgasmusrausch, eine richtig geile Spermaorgie. Draussen wurde es auch schon hell als ich mich langsam von dem Tisch runterliess. Mir rann viel Sperma an den Beinen herunter, ich fasste an meine Muschi, so dick, feucht und geil hatte ich sie noch nie erlebt. Ich war total befriedigt, küsste jeden von ihnen zum Abschied nochmal innig und schenkte ihnen mein Höschen, mit dem ich das Sperma an meinen Beinen abgewischt hatte, als Andenken, bevor ich mich auf den Weg zu meinem Hotel machte.

Etwas über Schwänze
Männerschwänze haben mich schon immer fasziniert. Im Osten Deutschlands aufgewachsen entdeckte ich im zarten Alter von 10 Jahren auf dem Schlafzimmerschrank meiner Eltern ein Pornoheft, eine Ausgabe der Happy Weekend die West-Freunde meiner Eltern wohl mitgebracht haben. Auf einem Foto sass eine Frau auf einem mächtigen Schwanz, sie wurde förmlich aufgespiesst. Ihr lustvolles Gesicht, den riesigen Schwanz in ihrer rosanen Pussy und vor allem den weissen Saft, den er im Anschluss an den Fick auf ihre Brüste spritzte werde ich wohl nie vergessen.

Bis dahin hatte ich schon Doktorspiele mit Spielkameraden gemacht und kannte den Unterschied zwischen Mann und Frau also schon sehr gut. Aber das aus diesen kleinen Würmern meiner Freunde solche dicken Pfähle werden könnten, erregte mich ungemein. Von nun an wollte ich harte Schwänze sehen, sie spüren und vor allem sehen, wie sie ihr Sperma verspritzen. Es ist bis heute eine Art geile Neugier darauf, was jeder Mann in seiner Hose hat, was mich für eine überraschung erwartet, wenn ich seinen Hoseschlitz öffne. Mit 16 war es mein erstes Mal, dass ich mich einem Schwanz nicht nur im Spiel näherte, diesmal wollte ich ihn bumsen. Mein Freund hatte aber leider ein (zu) grosses Veranwortungsgefühl und bestand darauf ein Kondom zu benutzen. Trotzdem war es sehr geil zu spüren, wie aus dem kleinen Stück Fleisch in meiner Hand ein harter Pfahl wurde. Als er ihn mir reinsteckte wusste ich, dass ich nur noch gefickt werden wollte, aber ohne Gummi. Die Spermaorgie in Italien kam mir da gerade recht, endlich bekam ich das Sperma auch reingespritzt, mehrfach hintereinander und es war ein so unglaublich geiles Erlebnis. Nach diesem Urlaub war ich wie befreit, ich lernte Männer kennen nur um mit ihnen zu ficken, mir ihre geilen Schwänze anzusehen und mich von ihnen vollspritzen zu lassen.

Jeder Schwanz ist anders, ja jeder Mann hat sogar seine eigene Spermaqualität und das führte dazu, dass ich immer mehr Erfahrungen machen wollte, alles sehen, erleben und fühlen. Bis ich mit 21 heiratete. Warum ich das gemacht habe, weiss ich bis heute nicht wirklich. Mein Ex hatte mich gleich mit seinem ersten Schuss geschwängert, von diesem Moment an wurde mir auch der negative Aspekt von Besamungen schmerzlich bewusst. Mein Mann war eigentlich eine Niete, hatte einen kleinen und hässlichen Schwanz und ich ekelte mich regelrecht vor seinem Sperma. Ja, auch das gibt es. Während ich mit meinem ersten Sohn schwanger war, entdeckte ich eine vollkommen neue Qualität von Geilheit. Ich wollte immer nur noch ficken und weil mein Mann zum Glück viel unterwegs war, liess ich mich auf eine Affäre mit einem dickschwanzigen Naturburschen ein. Der fickte mich dreimal die Woche richtig geil durch und da ich ohnehin schon schwanger war, konnte er mich nach Herzenslust mit seinem geilen Sperma vollspritzen. Diese Affäre hielt 7 Jahre und es kam mehr als einmal vor, dass mein Liebhaber mich am Nachmittag gefickt und besamt hatte und dass mein Mann dann am Abend seine ehelichen Pflichten einforderte und mich nochmal besamte. Wenn er gewusst hätte, dass er mit seinem Kleinschanz im Sperma meines Liebhabers herumfickt...

Die Geschichte flog auf, weil ich von meinem Liebhaber schwanger wurde. Die Pille vertrug ich nicht und wir verhüteten mit einem elektronischen Gerät, das die fruchtbaren Tage signalisieren soll. Der Schuss hat voll gesessen und ich war schwanger. Abtreiben kam nicht in Frage also musste ich die Karten auf den Tisch legen. Von diesem Moment an stand für mich fest, dass ich endgültig nur noch das geile Leben einer spermasüchtigen Frau leben wollte und meinen Mann verlassen würde. Ich wollte endlich wieder neue und vor allem richtige Schwänze in mir haben.

Sexuelle Revolution
Outdoor FickGesagt, getan - meinen Mann habe ich vor die Tür gesetzt und mir danach erst einmal die sexuelle Abwechslung und Befriedigung geholt, die ich in meiner Ehe so sehr vermisst habe. Es dauerte aber gar nicht lange, bis ich jemanden traf der voll auf meiner Wellenlänge schwang - dieser jemand ist heute mein Ehemann. Und ich hätte keinen besseren finden können, denn er ist sehr tolerant und voll und ganz einverstanden mit dem was ich bin: Eine Frau mit speziellen sexuellen Bedürfnissen, eine Frau die sich gerne zeigt und gerne auch mal einen anderen Schwanz in sich spüren möchte als immer nur den ehelichen. Mit der Unterstützung und dem Segen meines Mann bin ich zu Ninapie geworden und ich biete allerhand Schamlosigkeit, die man sicher nur bei einer reiferen Frau wie mir finden kann. Erst mit 37 Jahren habe ich zB selber entdeckt, dass ich abspritzen kann - ich squirte wie ein Springbrunnen, wenn man mich in der richtigen Stellung fickt.... aber überzeug dich am besten selbst - melde dich einfach kostenlos an und du wirst noch mehr geile Seiten an mir entdecken, versprochen!



↑ zum Seitenanfang    ↵ zur Startseite    ♥ schreib in mein Gästebuch!


Mein Skype ist



Neu im Tagebuch


Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153

Deprecated: Function split() is deprecated in /web/sites/diesel/ninapie.com/magpierss/rss_parse.inc on line 153